Tipps, Ticks und Verkaufen bei Pfennig Auktionen

Posted by admin - December 8th, 2014

Einige nennen sie möglicherweise Betrug oder Schwindel, mit Bot-Programmen, die automatisch im Auftrag des Auktionsportals bieten oder sogar Betrüger, die extra für die Website eingestellt wurden. Die entscheidende Rolle wird vom Glücksfaktor gespielt, der die Echtheit solcher Websites fragwürdig macht. Die Sterne stehen möglicherweise an einem bestimmten Tag nicht zu Ihren Gunsten, was nicht unbedingt gleich bedeutet, dass es sich um einen Betrug handelt.

Im Jahr 2008 gegründet und noch noch immer ganz hoch im Kurs sagt viel über die Legitimität von Madbid.com aus. Von allen Auktionsforen mit betrügerischen Absichten wird erwartet, dass sie in weniger als einem Jahren nicht mehr in Betrieb sind.

Es gibt keinen klaren Betrug oder Abkürzungen, aber das Beste aus Pfennig Auktionen wie Madbid herauszuholenist auch kein Hexenwerk. Nur ein wenig Vorsicht und eine gute Kenntnis der Features, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden, können Ihnen einen Gewinn erzielen.

Hilfstools

Diese Auktionswebseiten verfügen über Features mit deren Hilfe Sie eine Strategie entwickeln können, indem sie Ihnen erlauben für ein paar Credits auf das Profil eines anderen Bieters zu schauen. Sie können aber nicht nur selbst schauen, auch andere Bieter können auf Ihr eigenes Profil schauen. Man kann dies vermeiden, indem man für eine Weile in den Unsichtbarkeits-Modus geht, damit wettbewerbsfähige Bieter keine Strategie basierend auf Ihren Handlungen entwickeln können.

Auf jeder Pfennig Auktionswebsite kaufen Bieter Credits, die sie verwenden, um Gebote gegen Geld zu platzieren. Es ist ratsam Promo-Codes für den Kauf von Credits zu verwenden. Auf diese Weise erhält ein Benutzer mehr Credits für weniger Geld.

Bieter könnte auch automatisch bieten lassen, so dass ihnen keine Möglichkeit entgeht eine großartige Auktion zu gewinnen. Die Anpassbarkeit des Features ‘Autogebot’ hilft dabei Credits durch ein Überbieten zu verlieren.

Ein Bieter kann auch strategisch vorgehen, indem er den Gebotsverlauf der Produkte und die Endpreise der vorherigen Angebote anzeigen lässt.

Benutzen Sie Ihren Verstand

Die Gewinnchancen sind viel höher wenn die Anzahl der Bieter kleiner ist, z. B. während der Mittagspause.

Es ist keine gute Idee gleichzeitig auf eine große Anzahl von Produkten zu bieten und Ihre Gebote zu mindern. Dies reduziert die Möglichkeit die einzelne Auktion zu gewinnen.

Ein Bieter kann auch strategisch vorgehen, indem er den Gebotsverlauf der Produkte und die Endpreise der vorherigen Angebote anzeigen lässt.

Anfänger sollten nicht erwarten gleich bei dem ersten Gebot einen hochpreisigen Artikel zu gewinnen. Es ist ratsam mit günstigeren Produkten zu beginnen, da die Gewinnwahrscheinlichkeit höher ist.

 

Comments are closed.

Blog Home